Die wichtigsten Schlüsselzahlen zum EU Führerschein

Für viele Menschen in Deutschland ist der EU Führerschein noch immer Neuland. Das liegt daran, dass der Großteil der älteren Fahrer immer noch mit dem rosa oder grau gefärbten Schein aus Papier unterwegs ist. Das ist kein Problem, da beide Versionen immer noch gültig sind. Allerdings müssen sie spätestens bis Anfang des Jahres 2033 umgetauscht werden.

Das ist bei den zuständigen Behörden ganz einfach möglich. Es wird lediglich eine Gebühr von 24 Euro fällig. Zudem muss der jeweilige Führerscheininhaber ein aktuelles Lichtbild und seinen Personalausweis oder Reisepass mitbringen. Behörden raten dazu, die alten Führerscheine schon jetzt in den neuen EU Führerschein umwandeln zu lassen. So kommt es auf Reisen nicht so leicht zu Problemen. Ferner passt das neue Modell im praktischen Scheckkartenformat ganz einfach in den Geldbeutel und lässt sich auch vom Regen nichts anhaben.

 

Achtung

EU Führerschein Report als Ebook Downloaden

 

Die Vorderseite – Angaben zur Person

zeigt einen EU Führerschein von der VorderseiteWer schon einmal eine EU Fahrerlaubnis in den Händen gehalten hat, hat sich vielleicht über die vielen verschiedenen kleinen Schlüsselzahlen gewundert. Diese sind, mit etwas Hintergrundwissen ganz einfach zu verstehen, sodass es diesbezüglich keine unnötigen Missverständnisse geben muss. Auf der Vorderseite finden sich beim EU Führerschein die Schlüsselzahlen der Ziffern 1 bis 9. Sie beinhalten als erstes den Namen und den Vornamen sowie Geburtsdatum und –Ort des Führerscheininhabers.

Des Weiteren werden das Datum der Ausstellung, das Ablaufdatum und der Name der zuständigen Behörde vermerkt. Zusätzlich zur Führerscheinnummer finden sich auch die Unterschrift und das Lichtbild des Inhabers auf dem EU Führerschein. Als letztes sind die Führerscheinklassen, für die das Dokument gültig ist, vermerkt. Dazu gehören beispielsweise die Informationen, ob die Fahrerlaubnis für einen normalen PKW oder einen PKW mit Anhänger gilt.

An den Kürzeln lässt sich auch erkennen welche zulässige Gesamtmasse der Inhaber laut dem Führerschein führen darf. In einer Kontrolle ist so auf einen Blick ersichtlich, ob die Kraftfahrzeuge geführt werden dürfen oder die Fahrerlaubnis dafür nicht ausreicht.

 

Die Rückseite – weitere Informationen auf dem EU Führerschein

EU Fürherschein dargestellt in der Rückansicht

Auf der Rückseite des EU Führerschein lassen sich die Kennzahlen 9 bis 14. Zuerst wird man dort über die genaue Aufschlüsselung der einzelnen Fahrerlaubnisklassen informiert. Es gibt 15 europäische und zwei nationale Klassen, die je nach Fahrer auf der Rückseite vermerkt werden. Zu jeder Fahrerlaubnisklasse findet sich das Datum, an dem die Erlaubnis erteilt wurde ebenfalls auf dem EU Führerschein.

Zusätzlich wird die Gültigkeit der jeweiligen Führerscheinklasse angegeben, da die Erlaubnis nach dem neuesten Gesetz nicht mehr unbegrenzt gültig ist, sondern in regelmäßigen Abständen erneuert werden muss. Zusätzlich werden eventuelle Auflagen, spezielle Angaben oder Beschränkungen in codierter Form auf dem EU Führerschein angegeben. Auch Eintragungen falls ein Wohnsitzwechsel ins EU Ausland stattfand lassen sich neben der Angabe des Datums der Führerscheinerteilung finden. Einige der Schlüsselzahlen auf der Rückseite gelten im kompletten EU Raum. Andere wiederum beziehen sich ausschließlich auf Deutschland.

 

Achtung

EU Führerschein Report als Ebook Downloaden

 

Für die EU gültig sind beispielsweise Angaben darüber, dass ein Fahrer nur mit Automatikgetriebe fahren darf oder ein Auto mit angepasster Lenkung benötigt. Zu den deutschen Schlüsselzahlen gehören beispielsweise Angaben darüber, dass die Person nur mit einem bestimmten Attest im Schlepptau fahren darf oder dass ein Auszubildender den PKW nur im Rahmen des Ausbildungsverhältnisses nutzen darf.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.